Sie haben das Recht uns auszuprobieren >>>

Grażyna
Kalinowska–Jarzyńska

Rechtsanwältin

Absolventin des II. Władysław Broniewski-Allgemeinbildenden Lyzeums in Koszalin. Im Jahre 1979 hat sie das Jurastudium, Fakultät für Recht und Verwaltung der Adam Mickiewicz-Universität in Poznań mit Auszeichnung und Medaille absolviert. In Jahren 1980-82 hat sie das Gerichtreferendariat beim Woiwodschaftsgericht in Poznań mit einer Richterprüfung abgeschlossen. 1984 hat sie eine Rechtsanwaltsprüfung abgelegt und wurde in die durch den Rat der Bezirksrechtsberaterkammer in Poznań geführte Liste eingetragen.

In den Jahren 1979-1983 hat sie das Aufbaustudium im Bereich der Soziologie an der Fakultät der Gesellschaftswissenschaften der Adam Mickiewicz-Universität in Poznań absolviert.

Im Jahre 1993 hat sie ihre Berufserfahrung in den Rechtskanzleien in Großbritannien gesammelt: Brabner Holden Solicitors (zurzeit: Brabners LLP) Liverpool, Cobbett Leak Almond (zurzeit: Cobbetts LLP) Manchester, Hunt Dickins (zurzeit: Freeth Cartwright LLP) Nottingham, Knight & Sons Solicitors (zurzeit: Knights Solicitors LLP) Newcastle-under-Lyme, Burstows Solicitors (zurzeit: ASB Law) Crawley, Lester Aldridge (zurzeit: Lester Aldridge LLP) Bournemouth.

Seit 1990 ist sie die Gesellschafterin der Rechtskanzlei Kancelaria Prawna dr Marek Jarzyński & Kornel Novak.

Sie spezialisiert sich auf das Zivil-, Wirtschafts- und Baurecht, sowie auf Bauinvestitionen, Immobilienrecht, Planung und Raumordnung wie auch auf Verwaltungs- und Zivilverfahren, an denen der Fiskus und die Gemeinden beteiligt sind.

Hobby: Kunstgeschichte, Architektur und Städtebau, Theater,  Sozialpsychologie.

Ausländische Mandanten betreut sie in Englisch und Russisch.